Startseite » Kartoffeln pflanzen, pflegen und zubereiten – Tipps & Tricks

Kartoffeln pflanzen, pflegen und zubereiten – Tipps & Tricks

Die Kartoffel ist ein wichtiges Grundnahrungsmittel, das in vielen Teilen der Welt angebaut wird. In Deutschland sind Kartoffeln eine beliebte Beilage zu Fleischgerichten oder als Snack gegessen. Sie können roh, gekocht, gebraten oder frittiert werden.

Anpflanzen & Pflege von Kartoffeln

Kartoffeln können sowohl in Gärten als auch auf Feldern angebaut werden. Um erfolgreich Kartoffeln anzubauen, sollten folgende Punkte beachtet werden:

  • Die beste Zeit zum Pflanzen ist Mai oder Juni.
  • Kartoffeln benötigen einen warmen, sonnigen Standort mit gutem drainage.
  • Mit viel Humus angereicherter Boden ist ideal für den Anbau von Kartoffeln.
  • Die Samenkartoffeln sollten vor dem Pflanzen in Wasser eingeweicht werden.
  • Die Samenkartoffeln werden dann in furchen gelegt, die ca. 10 cm tief sind und 30 cm auseinander liegen.
  • Nach dem Pflanzen muss der Boden gut angedrückt und gewässert werden.

Bewässerung und Ernte von Kartoffeln

Wenn die Kartoffeln ca. 15 cm hoch sind, müssen sie gelockert (ausgedünnt) werden, damit sie nicht zu dicht stehen und Platz zum Wachsen haben. Zu Beginn der Vegetationsperiode müssen die Kartoffeln düngt werden. Dies kann entweder mit Tierdung oder organischem Düngemittel erfolgen. Im Laufe der Saison muss regelmäßig gewässert werden, damit die Böden nicht austrocknen. Gegen Ende der Saison sollte man aufhören die Kartoffeln zu düngen, da sonst die Früchte bitteren Geschmack haben können.

Die meisten Sorten von Kartoffeln sind ab Ende Juli oder Anfang August reif und können geerntet werden. Zum Ernten muss der Boden um die Pflanze herum vorsichtig gelockert werden, sodass man die Kartoffeln ohne Beschädigung herausziehen kann. Ideal ist es, an einem trocknen Tag zu ernten, da dann die Schalen der Kartoffeln nicht so leicht abplatzen oder beschädigt werden können. Die Kartoffeln sollten anschließend in einem kühlen, dunklen Raum gelagert werden.

Möglichkeiten zur Zubereitung von Kartoffelgerichten

Kartoffeln sind ein unglaublich vielseitiges Lebensmittel und können zu den verschiedensten Gerichten verarbeitet werden. Die meisten Menschen verbinden Kartoffeln hauptsächlich mit Pommes frites, Kartoffelbrei oder Gratin, doch es gibt unendlich viele weitere köstliche Rezepte mit diesem Gemüse.

Egal ob als Beilage, Hauptspeise oder sogar als Dessert – Kartoffeln passen einfach zu jedem Gericht. Als Beilage sind sie besonders beliebt bei Grillgerichten oder Fisch. Auch in Suppen und Eintöpfen machen sie sich gut, denn durch ihren hohen Stärkegehalt geben sie den Speisen die nötige Bindung. Sie können aber auch ganz einfach mit etwas Öl und Kräutern gebacken werden – ein perfekter Snack für zwischendurch!

Wenn Sie mal etwas Abwechslung in Ihre Küche bringen möchten, sollten Sie unbedingt mal folgende Gerichte ausprobieren: Kartoffelpizza, Kartoffelsalat, Gnocchi (Kartoffelklöße), Rösti (geraspelte Kartoffeln) oder Kroketten (gebratene Klöße). Auch für Süßspeisen lassen sich großartige Rezepte mit diesem Gemüse finden – warum also nicht mal eine Potatoes au Chocolat (Schokoladenkartoffeln) oder eine Tarte Tatin (umgedrehter Kuchen) backen?

Bernd ist Förster und kennt die Wälder wie seine Westentasche. Daher weiß er natürlich auch genau, was es bei der richtigen Ausstattung zu beachten gibt. Sein Wissen fasst er in unseren Beiträgen auf landwirtschaftsbetrieb.com zusammen.